Frisches Gemüse - FoodMarkt
Menu
€0,00
Ma t/m Do voor 12:00 besteld, morgen in huis
Vers uit voorraad aan huis geleverd
Geniet van de voordelen van horeca verpakkingen

Frisches Gemüse

Sale -18%
Kartoffel
 

Kartoffel

Kartoffel, pro 5 kg Beutel
€5,49 €4,49
Gurke
 

Gurke

Gurke, pro Stück
€0,58
Sale -4%
Rispentomaten
 

Rispentomaten

Rispentomaten, pro kilo
€1,80 €1,73
Zwiebeln
 

Zwiebeln

Zwiebeln, Per 5 kg
€3,60
Chilischote
 

Chilischote

Chilischote, Pro 100 g
€1,01
Mix Paprika
 

Mix Paprika

Mix Paprika heel, Per 500 g zak
€2,88
Kirschtomate
 

Kirschtomate

Cherry Tomaat, pro Schale
€1,44
Romana-Salat
 

Romana-Salat

Romana-Salat, pro Stück
€2,16
Aubergine
 

Aubergine

Aubergine, Pro kilo
€2,88
Sellerie
 

Sellerie

Selderij, Per bos, Groente
€1,44
Salat Mischung
 

Salat Mischung

Sla Mix, Per schaal
€1,87
Karotte
 

Karotte

Karotte, Pro 1 kg Behälter
€1,87

Frisches Gemüse

Frisches Gemüse ist für einen gesunden Lebensstil unerlässlich und Foodmarkt trägt gerne dazu bei. Wir liefern daher nur frische Produkte, die direkt vom Markt kommen.

Frisches Gemüse ist unglaublich gesund und voller Nährstoffe wie Vitamin C und Ballaststoffe. Sie können so viel frisches Gemüse essen, wie Sie möchten, da das Gemüse kalorienarm ist. Das Essen von Gemüse trägt zu einem gesunden Körper bei und senkt beispielsweise das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Halten Sie Ihren Körper gesund und essen Sie 200-250 Gramm Gemüse pro Tag!

Gemüsesorten

Mit dem Begriff "Gemüse" meinen wir essbare Pflanzen oder einen Teil dieser Pflanzen. Es gibt viele Arten von Gemüse. Diese sind abhängig von der Portion, die gegessen wird, in mehrere Gruppen unterteilt.

Blattgemüse

Gemüse, bei dem die Blätter der Pflanze gegessen werden, wird Blattgemüse genannt. Blattgemüse ist super gesund und voller wichtiger Nährstoffe.

Zum Beispiel ist grünes Blattgemüse reich an Vitaminen wie Vitamin C, K, E und Folsäure. Diese tragen wesentlich zu Ihrer Resistenz bei.

Blattgemüse enthält neben Vitaminen auch viele Mineralien. Denken Sie an Eisen, Kalzium und Magnesium. Mineralien sind für eine gute Gesundheit sowie für Wachstum und Entwicklung notwendig. Sie sorgen dafür, dass Ihr Körper richtig funktioniert.

Ballaststoffe sind auch ein wichtiger Nährstoff in Blattgemüse. Ballaststoffe sorgen für eine gesunde Darmflora und sind gut für Ihr Cholesterin.

Beispiele für Blattgemüse sind Spinat, Endivien und Eisbergsalat.

Fruchtgemüse

Wie der Begriff schon sagt, sind Obstgemüse Gemüse, in dem die Früchte der Pflanze gegessen werden. Obstgemüse ist reich an essentiellen Nährstoffen wie Ballaststoffen, Vitaminen und Folsäure. Darüber hinaus enthält Obstgemüse nur wenige Kalorien.

Beispiele für Obstgemüse sind Gurken, Zucchini, Tomaten, Auberginen und Paprika. Fast alles Obstgemüse kann roh oder zubereitet gegessen werden.

Wurzel- und Knollengemüse

Wurzel- und Knollengemüse besteht aus den essbaren Wurzeln von Pflanzen. Wurzelgemüse und Wurzelgemüse waren bereits eine wichtige Nahrungsquelle für unsere entfernten Vorfahren. Das bekannteste und am meisten gegessene Wurzelgemüse ist die Kartoffel. Es kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden und ist oft die Grundlage für eine Mahlzeit. Wurzel- und Knollengemüse haben auch verschiedene Zubereitungsmethoden, zum Beispiel in Salaten oder Eintopf. Einige Pflanzen können sogar roh verzehrt werden.

Beispiele für Wurzel- und Knollengemüse sind Knollensellerie, rote Rüben, Radieschen und Karotten. Die Kartoffel ist ebenfalls ein Wurzelgemüse, fällt jedoch aufgrund des abweichenden Nährwerts oder der Verwendung außerhalb der Kategorie des Gemüses.

Kohl

Kohl ist ein echtes Wintergemüse und in verschiedenen Sorten erhältlich. Kohl wird oft als Eintopf verwendet.

Kohl ist reich an gesunden Nährstoffen, die Menge und Art der Nährstoffe variiert je nach Kohlsorte, aber fast alle sind eine echte Quelle für Vitamine und Mineralien. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kohle eine antibakterielle und antivirale Wirkung hat. Die meisten Kohlsorten werden gekocht gegessen, aber es gibt auch Kohlsorten, die zum Beispiel auch roh in einem Salat köstlich sind.

Beispiele für Kohlsorten sind Grünkohl, Spitzkohl, Rosenkohl und Bok Choy.

Zwiebelgewächse

Zwiebelkulturen sind Zwiebelpflanzen aus der Knoblauchfamilie. Alle Knoblauchsorten sind essbar, je nach Sorte kann es sich um Zwiebel, Stiel oder Blatt handeln. Zwiebelkulturen haben einen starken Geruch und einen würzigen Geschmack. Dies macht diese Pflanzen zu unverzichtbaren Gewürzen in der Küche.

Es gibt mehr als 500 Arten von Zwiebeln, aber die bekannteste ist die Zwiebel. Zwiebeln sind auch in vielen Sorten erhältlich, wie z. B. rote Zwiebeln, rosa Zwiebeln, Schalotten und weiße Zwiebeln. Aber wussten Sie, dass Lauch, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch neben Zwiebeln auch Knoblauchsorten sind?

Stängelgemüse

Gemüse, dessen Stängel gegessen werden, fällt unter die Stängelkulturen. Einige Stammkulturen werden auch als Blattgemüse eingestuft. Stammgemüse kann auf verschiedene Arten zubereitet werden und einige Sorten können sogar roh verzehrt werden.

Beispiele für Stammgemüse sind Rhabarber, Sellerie, Bambus, Fenchel und Spargel.

Sprossen

Sprossen sind Gemüse, das als Setzlinge geerntet und gegessen wird. Sprossen wachsen nicht im Boden, sondern im Wasser. Die meisten Sprossen wachsen im Dunkeln, wodurch sie weiß bleiben.

Sprossen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und enthalten viele Antioxidantien. Sie schmecken köstlich auf einem Sandwich mit Aufschnitt, Käse oder Tomate. Sprossen werden auch in Suppen, Salaten oder als Beilage verwendet.

Beispiele für Sprossen sind Sojasprossen, Luzerne und Gartenkresse.

Sonstige Gemüse

Natürlich gibt es noch viele andere frische Gemüsesorten auf dem Markt, wie zum Beispiel Champignons.

Außerdem gibt es die Kategorie "Hülsenfrüchte", die Gemüse wie Erbsen und Bohnen umfasst, aber auch Erdnüsse sind Hülsenfrüchte. Das bedeutet, dass Hülsenfrüchte nicht unbedingt Gemüse sind, Erdnüsse sind Nüsse.

Hülsenfrüchte und Pilze sind gute Fleischersatzprodukte.

Gefrorenes Gemüse vs. Frisches Gemüse

Gesundes Gemüse ist nicht unbedingt nur frisches Gemüse. Tiefkühlgemüse enthält praktisch genauso viele Nährstoffe wie frisches Gemüse. Tiefkühlgemüse wird sofort nach der Ernte blanchiert und eingefroren. Dadurch bleiben viele Nährstoffe erhalten.

Gefrorenes Gemüse verliert sofort nach der Ernte Nährstoffe (vor allem Vitamin C) und die Qualität nimmt schnell ab. Sie gehen dann einen langen Weg, bevor sie im Supermarkt sind, was der Qualität nicht zuträglich ist. Frisches Gemüse enthält nach der Zubereitung nur noch etwa die Hälfte seines ursprünglichen Nährwerts. Gleiches gilt für tiefgefrorenes Gemüse nach der Zubereitung.

Blik-Gemüse und Topfgemüse (konserviertes Gemüse) verlieren etwa 10% mehr Nährstoffe. Nach der Konservierung bleibt der Nährwert einigermaßen stabil. Eingemachtes Gemüse benötigt eine kurze Zubereitungszeit, es muss nur aufgewärmt werden. Letztendlich wird der Unterschied im Nährwert bei frischem oder gefrorenem Gemüse minimal sein. Der große Nachteil von Gemüse aus dem Topf oder der Dose ist, dass es meist viel Salz enthält.

Wir können daher schlussfolgern, dass Tiefkühlgemüse, "frisches" Gemüse und konserviertes Gemüse gleichermaßen gesund sind, da der Nährwert in der Regel der gleiche ist. Je kürzer die Zeit von der Ernte bis zum Teller ist, desto mehr Nährstoffe bleiben erhalten. Wenn Sie also wirklich frisches Gemüse essen wollen, dann aus dem eigenen Garten.

TIP: Kochen Sie frisches Gemüse in wenig Wasser oder dämpfen Sie das Gemüse. Auf diese Weise bleiben der Geschmack und mehr Nährstoffe erhalten!

Frisches Gemüse lagern

Wie bereits erwähnt, verschlechtert sich die Qualität von Gemüse von dem Moment an, in dem es geerntet wird. Wie schnell dies geschieht, hängt von der Art des Gemüses ab. Daher sollte frisches Gemüse nicht länger als 2 bis 5 Tage gelagert werden, um die Nährstoffe zu erhalten. Vorgeschnittenes Gemüse verzehrt man am besten noch am selben Tag.

Wussten Sie, dass man fruchttragendes Gemüse (wie Gurke und Tomate) besser nicht im Kühlschrank aufbewahren sollte? Fruchtgemüse leidet unter Kälteverderb, wenn es unter 7ºC gelagert wird. Dies bedeutet, dass die Zellen zusammenbrechen, Feuchtigkeit verlieren und schneller verrotten. Außerdem verschlechtert sich der Geschmack dieser Gemüsesorte, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt wird. Fruchttragendes Gemüse kann daher am besten an einem kühlen Ort außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Frische Gemüse Kaufen

In unserem Online-Supermarkt können Sie ganz einfach Frische Gemüse kaufen. Foodmarkt bietet eine große Auswahl an gesundem Gemüse. Alle frischen Gemüse sind von hoher Qualität und täglich frisch. Möchten Sie noch heute frisches Gemüse bestellen? Ihr frisches Gemüse wird so schnell wie möglich zu Ihnen nach Hause geliefert.

Rezepte mit frischem Gemüse

Ein idealer Weg, um besonders viele und verschiedene Arten von gesundem Gemüse zu bekommen, ist ein Gemüsegericht. Eigentlich müssen Sie dafür nicht extra einkaufen gehen. Verwenden Sie einfach, was Sie im Kühlschrank übrig haben. Auf diese Weise können Sie Ihre Reste leicht loswerden. Zur Inspiration geben wir Ihnen ein Rezept für ein leckeres Ofengericht mit gebratenem Gemüse. Wie bereits erwähnt, können Sie dafür natürlich jedes frische Gemüse verwenden.

Was brauchen Sie?

Vorbereitung

Die Zubereitung des Gerichts geht viel schneller, wenn Sie alle Vorräte im Voraus vorbereiten.

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 ºC vor und bereiten Sie eine Auflaufform vor.
  2. Waschen Sie das Gemüse und schneiden Sie Zucchini, Aubergine, Paprika, rote Zwiebel und (Süß-)Kartoffeln in (gleich große) Würfel.
  3. Schälen Sie die Knoblauchzehen und zerdrücken Sie sie mit der flachen Seite eines Messers. Auf diese Weise wird der Geschmack besser herauskommen.
  4. Den Parmesan raspeln und beiseite stellen.
  5. Die Petersilie (wie gewünscht) schneiden und beiseite stellen.

 

Zubereitung

Geben Sie das gehackte Gemüse und die zerdrückten Knoblauchzehen in die Auflaufform. Fügen Sie die 3 Esslöffel Olivenöl hinzu und mischen Sie gut. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Schale mit dem Gemüse in den vorgeheizten Ofen stellen und 40 Minuten braten.

Während das Gemüse gart, machen wir das Dressing. Mischen Sie das native Olivenöl extra mit dem Balsamico-Essig und schmecken Sie es mit Salz und Pfeffer ab.

Nach 40 Minuten nehmen Sie das geröstete Gemüse aus dem Ofen. Gießen Sie das Dressing über das Gericht und garnieren Sie es mit der Petersilie und dem Parmesankäse.

Guten Appetit!

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht AusblendenFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Meld je aan voor onze nieuwsbrief!

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00
Kostenloser Versand wenn Sie noch €85,00 zusätlich bestellen

Product filters

Preis
Min: €0
Max: €10